Gorenje Induktionsherd Test

Gorenje ist ein slowenischer Hersteller und bietet bereits seit mehr als 50 Jahren Haushaltsgeräte in einer guten Qualität an. Sie erhalten Kochherde, Kühl- und Gefriergeräte, Waschmaschinen und Geschirrspüler. Die Geräte von Gorenje überzeugen durch ansprechende und moderne Designs, aber auch durch einen geringen Energieverbrauch. Die Geräte von Gorenje sind leicht bedienbar, verschiedene Geräte haben eine Auszeichnung erhalten. In Deutschland ist Gorenje mit einer Vertriebs GmbH, die ihren Sitz in München hat, vertreten. Geht es ums Kochen, bietet Ihnen Gorenje eine breite Auswahl an Herden an, Sie erhalten Geräte für die große und die kleine Küche. Für kleinere Küchen und für Single-Haushalte sind Pantry-Küchen erhältlich, Sie erhalten Herde und Mikrowellenherde. Möchten Sie mit Induktion kochen und künftig Energie einsparen, erhalten Sie von Gorenje gut ausgestattete Induktionsherde.

Gorenje Induktionsherd Test – vielfältig ausgestattete Geräte

In unserem Gorenje Induktionsherd Test haben wir verschiedene Herde näher unter die Lupe genommen. Gorenje bietet Standherde, Einbauherde, Kombinationen aus Backofen und Kochfeld sowie autarke Kochfelder mit Induktion an. Die Induktionsherde, egal, für welches Modell Sie sich entscheiden, punkten nicht nur durch einen geringen Energieverbrauch, sondern auch durch eine komfortable Ausstattung zu bezahlbaren Preisen. Induktionsherde mit Backofen überzeugen durch eine leichte Reinigung, verschiedene Modelle sind mit einer Aqua-Clean-Funktion für eine leichte Reinigung des Backofens ausgestattet. Bei vielen Induktionsherden ist eine Restwärmeanzeige vorhanden, sie warnt davor, wenn das Kochfeld nach dem Abschalten noch heiß ist. Stand- und Einbauherde, die mit einem Backofen ausgestattet sind, bieten Ihnen verschiedene Möglichkeiten, beispielsweise Umluft- und Heißluft-Funktion für ein gleichmäßiges und effizientes Backen und Braten. Eine Grillfunktion ist bei verschiedenen Geräten mit Backofen vorhanden. Praktisch sind Sets, die aus Backofen und Kochfeld bestehen, dabei können Sie beide Teile nach Ihren Wünschen anordnen. Die Kochfelder von Gorenje verfügen über unterschiedlich viele Kochzonen, bei vielen Geräten ist eine Bräterzone für den Bräter oder für große Töpfe vorhanden. Bei vielen Induktionsgeräten von Gorenje ist eine Warmhaltefläche vorhanden, mit der Sie die Speisen nach der Zubereitung auf Serviertemperatur halten können. Die Induktionsherde von Gorenje sind leicht bedienbar, dafür ist ein Bedienfeld, das Sie nur mit den Fingern antippen müssen, vorhanden. Die Erwärmung der Speisen ist bei den Induktionsherden um 30 Prozent schneller als bei Elektroherden, der Energieverbrauch liegt ungefähr bei 40 Prozent niedriger als bei einem Elektroherd. Verschiedene Induktionsherde von Gorenje verfügen über eine PowerBoost-Funktion, bei der Sie 50 Prozent mehr Leistung erhalten, um die Speisen noch schneller garen zu können.

Gorenje Induktionsherd Test – Qualität zu bezahlbaren Preisen

In unserem Gorenje Induktionsherd Test haben wir festgestellt, dass die gut ausgestatteten Induktionsherde zu bezahlbaren Preisen erhältlich sind. Die Induktionsherde erhalten Sie in verschiedenen Ausstattungsvarianten, je nach Haushaltsgröße finden Sie das passende Gerät. Einbauherde, Standherde und Kochfelder können Sie von Gorenje wählen. Die Induktionsgeräte von Gorenje sparen Energie, sie lassen sich leicht reinigen.

One Response to Gorenje Induktionsherd Test

  1. Peter Braun says:

    Der slowenische Hersteller Gorenje war schon immer mein Favorit in der Küche. Genau aus diesem Grund entschied ich mich auch für den Einbau-Herd-Kochfeld dieser Marke. Das Modell DEHM-BO5332ZXT612 verfügt über einen 65 Liter großen Backofen und eignet sich damit optimal für unseren 3-Personen-Haushalt. Außerdem bietet er einen Teleskopauszug und lässt sich überaus leicht reinigen. Auch die Kochzonen auf der Oberseite lassen in meinen Augen nichts zu wünschen übrig.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Back to Top ↑